Tag Archive: Dietzhölztal

Jetzt Schwimmbad-Karte für die Ferien bestellen

Logo Ferienprogramm WeltkugelFerienprogramm Schwimmbadkarte 2021

Für Kinder aus den beiden Gemeinden Eschenburg und Dietzhölztal, die sicher schwimmen können, gibt es für die Sommerferien (19. Juli bis 20. August) wieder eine Schwimmbad-Karte zum Ferienprogramm. Das Ferienprogramm ist wegen Corona kleiner als sonst, aber erstmals ein gemeinsames für beide Gemeinden.

Die Schwimmbadkarte kann für Kinder beider Gemeinden bestellt werden im Alter von 6 bis 16 Jahren, die im Besítz des „Seepferdchen“-Schwimmabzeichens sind oder mindestens eine Bahn (25m) durchschwimmen kann.

Mit der Schwimmbadkarte kann man ohne weitere Kosten  zu folgenden Zeiten ins Freizeitbad Panoramablick:

donnerstags und freitags von 10:00 bis 21:00 Uhr

Die Schwimmbadkarte für die ganzen Ferien kostet einmal 5,00 €

Die diensthabenden Bademeister sind berechtigt, nach Ermahnungen während des Schwimmbadbesuches die Schwimmbadkarte für den Rest der Sommerferien einzuziehen. Ein erneutes Ausstellen einer Schwimmbadkarte aus anderen Gründen (z. B. Beschädigung der Karte) obliegt dem Ermessen der Gemeindeverwaltung. Die beschädigte Schwimmbadkarte muss vorgelegt werden.

Den Antrag für die Schwimmbad-Karte kann man hier herunterladen. Den ausgefüllten und unterschriebenen Antrag für die Schwimmbadkarte nur im Rathaus der Gemeinde Eschenburg in den Briefkasten einwerfen oder per E-Mail an c.hinze-hellebrand@eschenburg.de mailen.

Die Schwimmbadkarte wird dann kontaktlos per Post mit einer Rechnung verschickt.

Logo Ferienprogramm 2021 IKZ

Haushalt 2021

„Sonderposten“ machen Badbetrieb günstiger

Wir sind froh und stolz: Mit 80.000 € unterstützt das Land Hessen unseren nächsten Sanierungs-Schritt, den wir nun für 2021 planen können. Unter anderem muss ein mehr als 25 Jahre alter Heizkessel zur Spitzlastabdeckung schlauer ersetzt werden.

Die Kommunalaufsicht des Kreises hat den Haushalt für das Jahr 2021 genehmigt, den die Verbandsversammlung im November beschlossen hatte mit einem Volumen von 1,23 Mio. €. Der „vorgezogene Endspurt“ des Bauprogrammes soll in 2021 mit 80.000 € vom Land aus dem Förderprogramm SWIM und den weithin geplanten Zuweisungen der Mitgliedsgemeinden begonnen werden. Eine Ladestation für Elektrofahrzeuge (7.000 €) ist mit einem Sperrvermerk belegt. Die Mittel will die Verbandsversammlung freigeben, wenn womöglich auch hierfür eine Förderung gefunden wird und bessere Angebote vorliegen.

Auf die Frage des Verbandsversammlungsvorsitzenden, was unter 5460100 Erträge aus der Auflösung von Sonderposten“ denn für Sonderposten zu verbuchen sind mit 64 T€, konnten wir unser „Geheimrezept“ der Schwimmbad-Finanzierung noch einmal erklären: Zuschüsse für Investition werden ertragswirksam über die Nutzungsdauer des Anlagegutes aufgelöst. Es handelt sich um Landeszuschüsse aus dem Investitionsprogramm „HAI“ (390 T€), Zuweisungen der Mitgliedsgemeinden Eschenburg und Dietzhölztal zur Finanzierung des 500 T€ umfassenden Bauprogrammes 2017-2022 (demnach von Eschenburg und Dietzhölztal bislang 333 T€ aufgebracht worden sind), Zuschüsse der EKM gGmbH (78 T€) und Zuschüsse des Fördervereins (rd. 70 T€).

Was seit dem Jahr 2000 investiert worden ist und was derzeit ansteht, findet sich im Bauprogramm.

Was kostet was, liest man im Haushaltsplan.